Terras Gauda LA MAR 2010

Terras Gauda LA MAR 2010

Auch für Rebsorten-Nebendarsteller gibt es Oscars

Caiño ist eher ein selten anzutreffender Zeitgenosse in Galizien und beansprucht auch die geringste Rebfläche, doch Terras Gauda hat mit dem „La Mar“ eindrucksvoll bewiesen, dass auch in der Weinwelt Nebendarsteller ganz groß raus kommen können.

Caiño steht nicht ganz grundlos hinter der Gallionsfigur Albariño zurück, denn die Rebsorte ist alles andere als einfach, reift spät und ist deshalb den ganzen Krankheiten des regnerischen Herbstes ausgesetzt. Qualitativ macht Caiño das aber alles wieder wett, denn die Rebsorte nimmt besonders stark die Charakteristik des Terroirs in sich auf.

Die Rebsorte Caiño – ein Meister in Sachen Terroir

2010 war ein perfektes Jahr für Terras Gauda und seine Caiño-Rebflächen, denn erst startete die Reifung durch den milden Sommer nur langsam, was ein langer Spätsommer und Herbst wieder vollkommen wettmachten. So konnten sich die Winzer von Terras Gauda zum Lesezeitpunkt über Trauben mit perfekten Zucker- und Säurewerten freuen.

Nun werden die Caiño-Trauben, die ganze 85% des Terras Gauda „La Mar“ ausmachen, besonders lange mazeriert. So lösen sich besonders viele komplexe Aromen aus den Traubenschalen und gehen in den Most über. Anschließend erfolgt die Gärung, nach der der Wein für drei Monate Tank reift. Immer wieder wird dabei die Feinhefe aufgerührt, die sich am Boden absetzt.

Terras Gauda steckt große Mühen und nicht wenig Risiko in seinen „La Mar“ und dieser Aufwand ist mehr als berechtigt. Der Wein ist schon in der Farbe ein Traum und schimmert voller goldener Reflexe. Sein Bukett steht in Sachen Üppigkeit der Farbe in nichts nach und schmeichelt der Nase vor allem mit tropischen Früchten wie Ananas, Papaya und Maracuja, denen duftende Kräuter und eine bezaubernde Mineralität zur Seite stehen.

Am Gaumen ist der „La Mar“ schließlich ungemein vollmundig und dicht. Auch wenn die Fruchtsäure sehr kraftvoll ist, so zeigt sie sich fein eingebunden und gibt dem Wein ein gutes Alterungspotenzial.

önologische Fakten

  • Rebsorten 85% Caino Blanco | 10% Albarino | 5% Loureiro
  • Alkoholgehalt 12.5% vol.
  • Anbauregion Rías Baixas DO

 

Awards

  • BELViNi.DE 2013: 92 Punkte für 2010
  • Robert Parker: 92 Punkte für 2010
  • Guía Intervinos 2013: 90 Punkte für 2010
  • Guía Peñín 2013: 89 Punkte für 2010